Alba tooling & engineering in Forstau, Österreich
Kontakt Service
Menü
Produktfinder Produkt-finder
Sprache
Downloads Downloads Suche
Suche schliessen

Alba Website durchsuchen:

Suche

Alba erweitert seinen Maschinenpark und setzt neue Maßstäbe im Bereich Fräsen

Moderner, schneller, präziser – Inbetriebnahme des neuen Fräszentrums im Alba Headquarter

Um den Kundenwünschen auch in Zukunft gerecht zu werden, investiert Alba in die Erweiterung des Maschinenparks im Bereich Fräsen. Ab sofort wird eine hochdynamische Fräsmaschine der Firma DMG bei der Bearbeitung von Werkstücken bis zu 30 Tonnen am Standort Forstau eingesetzt.

 

Anlieferung und Aufbau – eine logistische Herausforderung

Die Anlieferung und Einbringung des neuen Fräszentrums stellte die Mitarbeiter von Alba vor eine logistische Herausforderung. Die Fräsanlage wurde mit 6 Sondertransporten mit bis zu 28 m Länge in Forstau angeliefert. Die Einbringung in die Werkshalle erforderte einen 150 Tonnen Spezialbaukran. Die Übernahme und Aufbau der neuen Fräse erfolgen in mehreren Etappen, die sich insgesamt über 4 Wochen erstrecken. Die Inbetriebnahme ist mit November 2019 geplant.

 

Die nächste Generation von Fräsmaschinen

Mit der Erweiterung des Maschinenparks um das neue Fräszentrum setzt Alba neue Maßstäbe im Bereich Fräsen. Die Durchlaufgeschwindigkeit von Werkstücken wird um 30 % erhöht. Kameras im Innenraum der Fräse ermöglichen maximale Sicherheit und Präzision. Die hochdynamische Fräsmaschine wird für die Bearbeitung von Aluminium bis hin zu Werkzeugstahl verwendet. Mit der hochmodernen Steuerungs- und Bedientechnik wird der Weg in die Digitalisierung Industrie 4.0 geebnet. Mit bis zu 60 Sensoren werden sowohl die Maschine als auch die Arbeitsprozesse gesteuert und überwacht. Durch maximalen Arbeitsraum - bei geringstem Platzbedarf - kann die Fräsmaschine auf ganzer Linie überzeugen. Werkstücke von einer Größe bis zu 6 x 2,8 x 1,2 m können bearbeitet werden. Durch den Einsatz von Multi-Achsen-Technik entstehen bei Alba CNC gefräste Präzisionsbauteile für die Industriezweige Automobil, Schienenfahrzeuge, Luftfahrt, Seilbahnwirtschaft, Elektro- und Baubranche sowie Möbel- und Textilwirtschaft. Neben der Eigenfertigung steht die neue Fräse auch für externe Aufträge im Bereich der Lohnfertigung von großen und komplexen Werkstücken zur Verfügung.

Dokumente & Downloads

Bewertung

Artikelbewertung ist 2.7 aus 7 Bewertungen. Wie gefällt Ihnen der Artikel?
Nach oben

Die Beschreibung des nächsten Bildes ist:.

Der Kopfbereich

Titel des vorigen Bildes

Titel des nächsten Bildes

Sie befinden sich in diesem Dokument

Sie befinden sich auf einer Unterseite dieses Links

Zum Öffnen weiterer Menüpunkte hier klicken

Video